bewirtschafteter Bereich 600ha
Naturschutzgebiet 400ha

Einzigartig auf Mallorca ist das 400 Hektar große Naturschutzgebiet in ES FANGAR. Seit Übernahme der Finca durch die neuen Eigentümer ist dieses Gebiet in vorbildlicher Weise wieder zum natürlichen Lebensraum und Rückzugsgebiet für unzählige Pflanzen, Tiere und Insekten geworden.

Die wechselnde Farbenpracht der mediterranen Wildpflanzen mit Ihren verschiedenartigen Blütenformen ist beeindruckend. Farbenspiel und unterschiedlichste Düfte begleiten den Wechsel der Jahreszeiten hier besonders intensiv.

Eine Vielzahl von Insekten hat sich angesiedelt, um den in sich geschlossenen Kreislauf dieses Ökosystems in Gang zu halten und es ist wunderschön die verschiedene Libellenarten und Schmetterlinge zu beobachten.

Wilde Bergziegen leben in den naheliegenden Felsen von ES FANGAR. Der Wiedehopf ist Dauergast und hat seinen Revieranspruch über die ganze Finca ausgedehnt. Rebhühner und Hasen finden genug Nahrung und Verstecke, um sich zu vermehren.

Ihre natürlichen Feinde wie Falken und Zwergadler haben Nistmöglichkeiten in den umliegenden felsigen Hügeln. Wildkatzen, Schlangen und Marder haben sich dieses Gebiet als Lebensraum ausgesucht. Aber auch Schildkröten, Igel und kleine Nagetiere haben ihren Platz im weitläufigen Naturschutzgebiet von ES FANGAR gefunden.

Durch die strikte biologische Bewirtschaftung der gesamten Finca, wird insbesondere das natürliche Ökosystem gefördert und geschützt. Naturschutz und ökologische Bewirtschaftung zeigen auf ES FANGAR deutlich positive Synergien.

Ein behutsames Zusammenwachsen und ein sich ergänzendes Miteinander zwischen Mensch und Natur ist die tägliche Herausforderung auf ES FANGAR.